Jérôme Enrico
Regisseur

Jérôme Enrico ist der Sohn des Regisseurs Robert Enrico. Seine Karriere beim Film begann Jérôme Enrico zunächst als Schauspieler in einem Film seines Vaters (UN PEU, BEAUCOUP, PASSIONNÉMENT, 1971). Seit 1981 arbeitete er zunächst als Regieassistent, für seinen Vater und für Gérard Oury, bevor er 2000 seinen ersten Spielfilm drehte: L‘ORIGINE DU MONDE, für den er mehrere Preise gewann. Neben seiner Arbeit als Regisseur für Film und Fernsehen leitet Enrico die Schreibwerkstatt am renommierten École supérieure d‘études cinématographiques (ESEC) in Paris.